XXL-Vorschau zu „House of the Dragon“: Das erwartet euch beim „Tanz der Drachen“ [Spoiler!] (2024)

Wir werfen einen Blick in die Zukunft von „House of the Dragon“ und verraten, was der „Tanz der Drachen“ für kommende Staffeln noch bereithält.

Bevor sich „House of the Dragon“in Staffel 2 tiefer ins Geschehen oder viel mehr den Kampf stürzen wird, hat uns die erste Staffel in die Vorgeschichte der streitenden Parteien eingeführt: Fans habendie Splitterung der Königsfamilie in die Grünen und die Schwarzen sowie die den Krieg initiierenden Ereignisse verfolgt. Die kommenden Staffeln werden sich nun ausführlich mit dem Verlauf des „Tanz der Drachen“ beschäftigen. Auf Grundlage der Bücher, insbesondere der ausführlichen Beschreibungen in George R. R. Martins „Feuer und Blut“, werfen wir einen Blick in die Zukunft und geben euch einen Vorgeschmack auf die bevorstehenden Ereignisse in „House of the Dragon“. Achtung, es folgen massive Spoiler!

Mit einem WOW-Abo sind „Game of Thrones“- und „House of the Dragon“-Fans gut beraten. Dort seht ihr ab dem 17. Juni 2024 die zweite Staffel.

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1.Vorbemerkungen „Tanz der Drachen“
  2. 1.1.Die Grünen
  3. 1.2.Die Schwarzen
  4. 2.Die wichtigsten Ereignisse und Schlachten
  5. 2.1.Blut und Käse (129 n. A. E.)
  6. 2.2.Schlacht an der brennenden Mühle / von Krähenruh (129 n. A. E.)
  7. 2.3.Schlacht in der Gurgel (130 n. A. E.)
  8. 2.4.Einnahme von Königsmund (130 n. A. E.)
  9. 2.5.Der Schlachtertanz(130 n. A. E.)
  10. 2.6.Erste Schlacht bei Stolperstadt(130 n. A. E.)
  11. 2.7.Eroberung von Drachenstein (130 n. A. E.)
  12. 2.8.Schlacht über dem Götterauge(130 n. A. E.)
  13. 2.9.Zweite Schlacht bei Stolperstadt(130 n. A. E.)
  14. 2.10.Rhaenyras Rückkehr nach Drachenstein (130 n. A. E.)
  15. 2.11.Schlacht am Königsweg (131 n. A. E.)
  16. 2.12.Das Ende des „Tanz der Drachen“ (131 n. A. E.)
  17. 3.Ausblick auf die Staffelverteilung

Mehr anzeigen

Vorbemerkungen „Tanz der Drachen“

Der unter dem Namen „Tanz der Drachen“ bekannte Bürgerkrieg entfaltete sich als Folge der Auseinandersetzung um den Thronanspruch zwischen Rhaenyra und Aegon II. Targaryen nach dem Tod des gemeinsamen Vaters, König Viserys I. Hatten sich die Fronten bereits Jahre zuvor verhärtet, fanden die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen 129 und 131 n. A. E.* statt. Das Finale von Staffel 1 hat bereits das Werben der Schwarzen um Verbündete gezeigt. Entscheidend war zudem der „Tanz über der Sturmbucht“, infolgedessen Rhaenyra vom Tod ihres Sohnes Lucerys erfuhr, der in ihr den ausschlaggebenden Haltungswechsel hervorrief.

Bevor wir uns dem weiteren Kriegsgeschehen widmen, bekommt ihr hier noch mal eine kurze Übersicht zu Häusern, Personalien und Drachen der jeweiligen Lager (Drachenreiter*innen sind nicht zwangsweise ihren Häusern zugeordnet).Ausführlichere Informationen zu den Grünen und den Schwarzen und ihrem Ursprung bekommt ihr im verlinkten Artikel.

Die Grünen

Ihr seid Team Grün? Dann ist der folgende Trailer genau richtig für euch:

Die Grünen in der Übersicht:

Anzeige

HausDrachenreiter*in (Drache)
LennisterAegon II. Targaryen (Sonnfeuer)
BaratheonHelaena Targaryen (Traumfeuer)
HohenturmAemond Targaryen (Vhagar)
KraftDaeron Targaryen (Tessarion)

Die Schwarzen

Ihr haltet den Schwarzen die Treue? Dann ist das eure Trailer-Wahl:

Die Fraktion der Schwarzen in der Übersicht:

Anzeige

HausDrachenreiter*in (Drache)Bemerkung
ArrynRhaenyra Targaryen (Syrrax)
StarkDaemon Targaryen (Caraxes)
VelaryonJacaerys Velaryon (Vermax)
GraufreudLucerys Velaryon (Arrax)
BiengrabenRhaenys Targaryen (Meleys)
Baela Targaryen (Mondtänzerin)
Hugo Hammer** (Vermithor)wechselt ins Lager der Grünen
Ulf der Weiße** (Silberschwinge)wechselt ins Lager der Grünen
Nessel** (Schafsdieb)
Addam Velaryon** (Seerauch)

*nach Aegons Eroberung

**diese Personen konnten im Rahmen der Initiative „Drachensamen“ an einen bis dato freien Drachen gebunden werden. Diese Versuchsreihe forderte allerdings auch zahlreiche schwer Verletzte und Todesopfer.

Die wichtigsten Ereignisse und Schlachten

Gemäß „Feuer und Blut“ erwarten „House of the Dragon“-Fans noch einige große Schlachten. Co-Serienschöpfer und Produzent Ryan Condal versprach bereits (via Collider), noch einige unbekannte Orte der Westeros-Landkarte zu erforschen. So zahlreiche Schauplätze wie in „Game of Thrones“ sind aber nicht zu erwarten. Welche der folgenden Ereignisse also wirklich für die Serie adaptiert werden, bleibt vorerst offen.

Anzeige

Blut und Käse (129 n. A. E.)

  • auf Geheiß von Prinz Daemon verschafften sich Blut (Stadtwache) und Käse (Rattenfänger) Zutritt zum Roten Bergfried
  • sie töteten Alicents Zofe und stellten Königin Helaena vor die Wahl, eines ihrer Kinder zu opfern– entgegen ihrer Entscheidung für Prinz Maelor töteten sie seinen Bruder Jaehaerys
  • Helaena verfiel danach dem Wahnsinn

Schlacht an der brennenden Mühle / von Krähenruh (129 n. A. E.)

  • Prinz Daemon und die Schwarzhains besiegten die Bracken und nahmen Steinheck ein
  • Prinzessin Rhaenys und ihr Drache Meleys kamen ums Leben
  • Sonnfeuer wurde schwer verletzt, ebenso König Aegon II.– Bruder Aemond übernahm infolgedessen den Titel als Beschützer des Reiches

Schlacht in der Gurgel (130 n. A. E.)

  • die Flotte, welche Prinz Aegon III. und seinen Bruder Viserys nach Essos bringen sollte, wurden überfallen– Aegon III. gelang auf Sturmwolke die Flucht, Viserys wurde gefangen genommen
  • Prinz Jacerys eilte zur Hilfe, stürzte aber ins Meer und versank unter Beschuss in den Fluten

Anzeige

Einnahme von Königsmund (130 n. A. E.)

  • Ser Kriston und Aemond betrachteten Prinz Daemon als größere Gefahr als Rhaenyra und verließen Königsmund mit einer starken Armee– doch Daemon wusste bereits von ihren Plänen
  • Daemon (mit Hilfe der ihm immer noch treuen Stadtwache), Rhaenyra und die Velaryon-Flotte nahmen Königsmund in weniger als 24 Stunden ein
  • Larys Kraft, König Aegon. II und seine beiden Kinder waren nicht auffindbar, Alicent wurde verschont, ihr Vatter Otto Hohenturm enthauptet
  • Rhaenyra bestieg den Eisernen Thron

Der Schlachtertanz(130 n. A. E.)

  • Aemond und Vhagar terrorisierten die Flusslande, während Ser Kirston nach Süden zog und überfallen wurde
  • Kriston forderte einen Zweikampf, doch die Anführer der Schwarzen lehnten ab und töteten ihn
  • die verbliebenen Grünen versuchten zu fliehen, wurden aber ebenfalls massakriert
  • Prinzessin Jaehaera erreichte Sturmkap, Prinz Maelor wiurde von Rhaenyras Anhäger*innen in Bitterbrück entdeckt und in Stücke gerissen– es folgte ein Racheakt der Grünen

Erste Schlacht bei Stolperstadt(130 n. A. E.)

  • Daemon und Nessel suchten mit ihren Drachen nach Aemond und Vhagar in den Flusslanden
  • Ulf der Weiße und Hugo Hammer flogen nach Stolperstadt, um es mit Prinz Daeron und Tessarion aufzunehmen– stattdessen wechselten Ulf und Hugo die Seiten
Bilderstrecke starten(16 Bilder)„House of the Dragon“: Die spannendsten Easter Eggs, Anspielungen und versteckte Details

Eroberung von Drachenstein (130 n. A. E.)

  • Lord Larys schmuggelte König Aegon unbemerkt nach Drachenstein, wo dessen Gefolgsleute aufgrund der Unzufriedenheit mit Rhaenyra schnell Unterstützer*innen fanden
  • durch den Verrat der eigenen Leute wurde Drachenstein leicht eingenommen, einzig Prinzessin Baela leistete Widerstand– sie wurde im Kampf mit Aegon schwer verletzt und gefangen genommen

Schlacht über dem Götterauge(130 n. A. E.)

  • Nessel und ihr Drache verschwanden, nachdem Rhaenrya, die vom Verhältnis zwischen ihr und Prinz Daemon erfuhr, ihren Tod anordnete
  • Daemon flog anschließend nach Harrenhal, um es mit Aemond und Vhagar aufzunehmen
  • die beiden lieferten sich ein erbarmungsloses Duell, bis beide Drachen unausweichlich Richtung See stürzten, Daemon von Caraxes absprang und Aemonds Kopf mit Dunkle Schwester durchbohrte
  • Caraxes schaffte es noch ans Ufer, wo der Drache dann aber verstarb
  • Vhagar und Prinz Aemond fand man Jahre später am Grund des Sees
  • Daemons Leiche wurde nie gefunden – man erzählt sich, er habe überlebt und seinen Lebensabend gemeinsam mit Nessel verbracht

Zweite Schlacht bei Stolperstadt(130 n. A. E.)

  • die Grünen blieben führungslos zurück, die Drachensamen Ulf und Hugo begehrten auf, während Addam Velaryon mit Seerauch angriff
  • die Drachen Vermithor, Seerauch und zuletzt auch Tessarion starben, ebenso die beiden Drachensamen und Prinz Daeron

Rhaenyras Rückkehr nach Drachenstein (130 n. A. E.)

  • nachdem die Aufstände in Königsmund eskalierten, Prinz Gottfrid gestorben und die letzten in der Drachengrube verbliebenen Drachen getötet wurden, begab sich Rhaenyra auf die Flucht
  • sie kehrte nach Drachenstein zurück, wo sie nun Aegon II. auf dem Thron vorfand– er verfütterte sie an Sonnfeuer und ließ ihren jüngsten Sohn Aegon II. dabei zu sehen und später gefangen nehmen
  • Aegon II. kehrte folglich nach Königsmund zurück und wollte sein Amt antreten, sah sich kurzzeitig aber zwei weiteren Anwärtern gegenüber: einem angeblichen Bastard von Viserys I. und seinem eigenen möglichen Kind Gaemon Bleichhaar (diese Zeit ist auch bekannt als „Mond der Drei Könige“)

Schlacht am Königsweg (131 n. A. E.)

  • die Flussländler*innen näherten sich Königsmund und sollten von Lord Borros in Schach gehalten werden, doch stattdessen wurde er von Lord Kermit Tully erschlagen
  • Cregan Stark führte seine Truppen Richtung Süden, wo sie sich mit denen der Tullys und Schwarzhains vereinen wollten

Das Ende des „Tanz der Drachen“ (131 n. A. E.)

  • mit den feindlichen Truppen vor den Toren, entschied Aegon II. nicht, sich zu unterwerfen, sondern drohte damit, Aegon III. die Ohren abschneiden zu lassen
  • auf dem Weg in seine Gemächer wurde ihm Wein gereicht, der allerdings vergiftet war und ihn umbrachte– wer genau dafür verantwortlich zeichnet, ist nicht belegt
  • nach seinem Ableben wurde Aegon III. zum König gekrönt, der bis zu seiner Volljährigkeit von einem siebenköpfigen Regentschaftsrat unterstützt wurde
  • Westeros blieb noch lange gezeichnet vom Krieg, hatte mit dem Verfall der öffentlichen Ordnung, weiträumiger Zerstörung durch die Drachen und Missernten infolge harter Winter zu kämpfen

Ausblick auf die Staffelverteilung

Im Hinblick auf die Zeitspanne, die der „Tanz der Drachen“ umfasst, würden sich drei weitere Staffeln anbieten, die je ein Kriegsjahr behandeln und letztendlich mit der Krönung von Aegon III. Targaryen zum König der Sieben Königslande enden. Das würde auch den Vorstellung von „Game of Thrones“-Schöpfer George R.R. Martin entsprechen, der sich kürzlich für eine Gesamtlaufzeit über vier Staffeln aussprach. Zugegebenermaßen finden die entscheidenden Schlachten alle im Jahr 130 n. A. E. statt, doch für die Serie können ohnehin nicht alle Ereignisse aufgegriffen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die erste Hälfe des Jahres 130 n. A. E. schon in Staffel 2 abzuhandeln, die zweite Hälfte in Staffel 3. Damit bliebe eine vierte finale Staffel für die letzte Schlacht, den Verrat und die Ermordung von Aegon II. sowie die folgende Königskrönung von Rhaenyras letztem lebenden Sohn.

„House of the Dragon“ Charakter-Quiz: Welcher Figur ähnelst du am meisten?

Hat dir "XXL-Vorschau zu „House of the Dragon“: Das erwartet euch beim „Tanz der Drachen“ [Spoiler!]" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

XXL-Vorschau zu „House of the Dragon“: Das erwartet euch beim „Tanz der Drachen“ [Spoiler!] (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Laurine Ryan

Last Updated:

Views: 6419

Rating: 4.7 / 5 (77 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Laurine Ryan

Birthday: 1994-12-23

Address: Suite 751 871 Lissette Throughway, West Kittie, NH 41603

Phone: +2366831109631

Job: Sales Producer

Hobby: Creative writing, Motor sports, Do it yourself, Skateboarding, Coffee roasting, Calligraphy, Stand-up comedy

Introduction: My name is Laurine Ryan, I am a adorable, fair, graceful, spotless, gorgeous, homely, cooperative person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.